USA 2019

Unser zweiwöchiger Einsatz (inkl. An- und Abreise) bringt uns nach South Dakota in das zweitgrößte und ärmste Indianerreservat der USA. Oglala im Südwesten des Pine Ridge Reservats wird unser Haupteinsatzort sein. Dort möchten wir den Dienst im Oglala Re*Creation & Worship Center, der sich vor allem auf Kinder und Jugendliche des Ortes konzentriert, unterstützen. Die Kids, die dort tagsüber betreut und mit einer warmen Mahlzeit versorgt werden, kommen häufig aus zerrütteten Familien, umgeben von großer Hoffnungs- und Perspektivlosigkeit.
Du hast die Chance, Licht in das Leben dieser jungen Menschen zu säen und einen Unterschied in ihrem Leben zu machen, indem du ihnen einfach deine Aufmerksamkeit und Zeit widmest, sie beim Spielen zum Lachen bringst, dich beim Kicker, Billard oder Basketball (da musst du’s allerdings echt drauf haben ;-) herausfordern lässt …

… ihnen zuhörst, von deinen persönlichen Erfahrungen mit Jesus erzählst, mit ihnen betest und dich auf jede erdenkliche Art und Weise als ein Kanal für Gottes Liebe zur Verfügung stellst.
Besuche in Wohngebieten, im Krankenhaus und Gefängnis können weitere Optionen sein, den Menschen im Pine Ridge Reservat zu dienen.
Bei all dem zählt immer, spontan zu sein und die Gelegenheiten des Augenblicks zu erkennen und zu nutzen – für Menschen zu beten, sie in den Arm zu nehmen und Sein Licht durch dich scheinen zu lassen.
An manchen Plätzen werden wir mit Gebet und Lobpreis die Gegenwart Gottes einladen und den Sieg von Jesus über alle Mächte der Finsternis über dem Reservat erheben.

Auch der Besuch des Mahnmals in Wounded Knee, wo 1890 ein Massaker unter Indianern stattfand, steht auf dem Programm. Dieser Ort wurde zum Inbegriff der Ungerechtigkeit, die Indianer durch die Weißen erfahren haben, und ist ein wichtiger Punkt, um den König des Friedens zu erheben.
Weitere mögliche Inhalte unseres Einsatzes hängen auch vom Profil der Teilnehmer ab.
Darüber hinaus wollen wir ein Segen für das Team vor Ort sein, sie ermutigen und ihnen Gutes tun.

An zwei Tagen gönnen wir uns eine Pause und nehmen uns Zeit, um den Bad Lands – Nationalpark sowie Mt. Rushmore/ Crazy Horse Memorial in den Black Hills anzuschauen. Das werden sicher intensive, aber unvergessliche Tage.

Hier noch mal die wichtigsten Daten des Einsatzes im Überblick:

  • Zeitraum: 10. – 23. April 2019 (An- und Abreise können noch um +/-1 Tag variieren)
  • angedachte Teilnehmerzahl: 8 Personen inkl. Teamleitung (Sebastian & Sabine Köhler)
  • Anmeldeschluss: 15.10.2018 (bzw. bis Plätze voll sind)
  • Preis: 1100 bis 1650 Euro (abhängig vom Flugpreis)
    • inklusiv: alle Flüge, Übernachtungen, Mietwagen, Benzin, Verpflegung, Reiseleitung, Eintritte
    • exklusiv: Reisepass, elektronisches Visum (ca. 10€), evtl. internat. Führerschein (14€), Anreise zum Airport, Unkosten für den Vorbereitungstag (Anfahrt, Mittagessen)

Ein paar Eckdaten zur Reise:

  • Wir fliegen voraussichtlich ab Frankfurt/ Main bis Denver oder Rapid City.
  • In den USA angekommen werden wir mit dem Mietwagen nach Oglala fahren. Sollten wir in Denver landen, übernachten wir evtl. eine Nacht im Motel.
  • Die Unterkunft erfolgt in den uns zugewiesenen Mehrbett-Zimmern. Diese Zimmer haben einfachen Standard, ggf. kein Fenster (dann aber Lüftung :-) und keine Schränke.
  • Wir sorgen selbst für unsere Verpflegung/ die Essenszubereitung und Ordnung in der Unterkunft.

Voraussetzungen für den Einsatz – du …

  • bist mindestens 18 Jahre alt
  • bist bereit, etwas zu lernen
  • triffst dich zu einem Vorbereitungstag (voraussichtlich im Januar 2019), um dein Team kennen zu lernen, wichtige Dinge über den Einsatz zu erfahren oder zu vertiefen und gemeinsam zu beten
  • betest im Vorfeld regelmäßig für den Einsatz
  • möchtest dich für die Zeit dieses Einsatzes darauf ausrichten, Gott und Menschen zu dienen und eigene Bedürfnisse in den Hintergrund zu stellen
  • hast Spaß an Teamwork
  • bist bereit, dich der Teamleitung und der lokalen Leiterschaft unterzuordnen
  • besitzt einen gültigen Reisepass bzw. beantragst diesen rechtzeitig
  • überweist bis zum 31.10.2018 die Kosten für den Einsatz

In unserem Blog kannst du etwas über unsere beiden bisherigen Besuche im Reservat lesen.
Eine Zusammenfassung über das Pine Ridge-Reservat gibt dir einen knappen Überblick über wichtige Daten, Zahlen und Fakten.